Di, 21. November 2017

Mega-Knalleffekt!

01.11.2016 21:32

Volkswagen zieht sich aus Rallye-WM zurück

Volkswagen zieht sich nach Informationen von diversen Medien am Saisonende aus der Rallye-Weltmeisterschaft zurück. Der Automobil-Hersteller will demnach am Mittwoch den Schritt verkünden. VW Motorsport äußerte sich auf Anfrage nicht zu den Berichten. Der Konzern steht durch Milliarden-Belastungen durch den Dieselskandal unter Druck und muss sparen.

VW war 2013 mit einem Werksteam in die WM eingestiegen. Die Wolfsburger holten in dieser Zeit alle Titel. Der Franzose Sebastien Ogier wurde vier Mal nacheinander Weltmeister, am vergangenen Sonntag in Wales sicherte sich VW auch zum vierten Mal die Marken-WM.

Konzern-Tochter Audi bereits aus WEC ausgestiegen
In der vergangenen Woche hatte die VW-Tochter Audi nach 18 Jahren den Abschied von der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC und damit auch bei den 24 Stunden von Le Mans verkündet. Der Hersteller aus Ingolstadt steigt dafür in die rein-elektrische Rennserie Formel E ein.

Der Audi-Vorstandsvorsitzende Rupert Stadler hatte die strategische Entscheidung im Zusammenhang mit den aktuellen Belastungen für die Marke begründet. Es sei jetzt wichtig, sich auf das zu fokussieren, was Audi in den kommenden Jahren wettbewerbsfähig halte. "Das Rennen um die Zukunft tragen wir elektrisch aus", hatte Stadler gesagt. Unangetastet bleibt das Engagement in der DTM.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden