Fr, 24. November 2017

„Sexuell, pervers“

01.11.2016 09:06

„Die Vögel“-Star: „Hitchcock bedrängte mich“

Kult-Regisseur Alfred Hitchcock hat die US-Schauspielerin Tippi Hedren mit Rollen wie etwa im Film "Die Vögel" weltberühmt gemacht - sie aber auch immer wieder körperlich bedrängt: Diesen Vorwurf erhebt die mittlerweile 86-jährige Hedren in ihrer Autobiografie, die am Dienstag erschienen ist.

Wann immer er sie allein angetroffen habe, "fand er einen Weg, seine Besessenheit für mich auszudrücken - als ob ich ihm irgendetwas schuldig wäre", zitierten die "New York Post" und die "Daily Mail" aus Hedrens Buch. Die Schauspielerin hatte bereits früher in Interviews von den Vorfällen gesprochen, jedoch nie so ausführlich wie nun in ihren schriftlichen Lebenserinnerungen.

"Es war sexuell, es war pervers, es war ekelig"
Hedren schildert darin Vorfälle, in denen Hitchcock sie gegen ihren Willen küssen wollte oder sie aufforderte, ihn zu berühren. In einem Fall habe er sie "plötzlich begrapscht", berichtete sie. "Es war sexuell, es war pervers, es war eklig." Bei Dreharbeiten habe der Regisseur zudem immer darauf geachtet, dass ihr keine anderen Männer nahe kamen, so die heute 86-Jährige.

"Die Vögel" verhalf Hedren zu Weltruhm
Hitchcock hatte die bis dahin weitgehend unbekannte Schauspielerin für den 1963 erschienenen Film "Die Vögel" ausgesucht und ihr damit zu Weltruhm verholfen. Auch im Hitchcock-Klassiker "Marnie" war sie zu sehen. Hedren ist die Mutter der US-Schauspielerin Melanie Griffith.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden