Di, 21. November 2017

Referees zu schwach?

31.10.2016 13:50

„Schiri-Pfeifen!“ - Fans wütend über Fehlpfiffe

Nach dem Schlagerspiel zwischen Austria und Sturm (2:0) hat ein Elfmeterpfiff für die Wiener für reichlich Diskussionsstoff gesorgt! "Unsere Schiris sind Elferkasperln", beschwerte sich ein sportkrone.at-User. Die Fans wüten über unsere "Schiri-Pfeifen". Kurios: Es war der zweite Elfmeter-Fehlpfiff zugunsten der Austria innerhalb einer Woche. Die große Analyse der 13. Tipico-Bundesliga-Runde sehen Sie oben im Video!

Diese Szene brachte die Sturm-Fans auf die Palme: Lykogiannis zögerte im Sechzehner, ließ einen Ball aufspringen und wollte Kayode abdrängen - der nutzte das rotzfrech aus, spürte die Hand ganz leicht im Gesicht und fiel theatralisch. Referee Ouschan fiel drauf rein und pfiff Elfmeter, den Holzhauser unter Gratzei hindurch im Eck platzierte (51.). Unklug von Sturms Griechen, "clever" von Austrias Nigerianer.

"Klarer Elfer, Kayode fällt dort nicht freiwillig", so Austria-Trainer Thorsten Fink, "Schwalbe", giftete sein Gegenüber Franco Foda, der Kayode auch einige nicht druckreife Worte an den Kopf warf. Was Fink ärgerte: "Lary reißt sich diese Saison extrem zusammen, ich lass nicht zu, dass man ihn wieder zu verteufeln beginnt!" Die Szene sehen Sie hier im Video:

Hitzige Diskussionen nach Derby-Elfer
Bereits im Wiener Derby sorgte ein Elfmeter für die glückliche 1:0-Führung der Veilchen. Grünwald ging mit weit gesenktem Kopf, Sonnleitner mit dem Fuß zum Ball. Schiedrichter Lechner entschied sofort auf Strafstoß. Für "Verursacher" Sonnleiter war der Pfiff "unverständlich", für "Opfer" Alex Grünwald eine "richtige Entscheidung". Auch unter den Fans gingen die Meinung weit auseinander. "Dieser Schiri hat das Derby entschieden", waren sich einige User sicher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden