So, 22. Oktober 2017

Deutsche Bundesliga

31.10.2016 10:54

Rekordmeister FC Bayern fürchtet „Pep Hasenhüttl“

RB Leipzig bleibt in der deutschen Bundesliga Tabellenführer Bayern München dicht auf den Fersen. Der Aufsteiger besiegte am Samstag Darmstadt dank zweier Joker-Tore des wiedergenesenen ÖFB- Teamspielers Marcel Sabitzer mit 2:0 und liegt damit weiterhin zwei Punkte hinter dem Rekordmeister. Und die Münchner zeigen größten Respekt: Arjen Robben vergleicht RB-Trainer Ralph Hasenhüttl sogar mit Pep Guardiola. Oben im Video spricht Ralph Hasenhüttl über sein Team und den Kampf mit FC Bayern: "Wir haben noch viel zu tun!"

"Man sieht seine Veränderungen sofort. Das ist ähnlich wie bei Pep. Seine Umstellungen sieht man im Spiel von Manchester City auch sofort", lobt Bayern-Spieler Arjen Robben Leipzig-Coach Hasenhüttl. Der Steirer hatte schon in der Vergangenheit Erfolg bei kleineren Klubs. So schaffte er mit mit Unterhaching den Aufstieg in die 3. Liga. Auch mit Aalen stieg er in die 2. Liga auf und Ingolstadt führte er erfolgreich in die Bundesliga.

"Der Büffel macht einen guten Job"
Auch Bayern-Kapitän Philipp Lahm findet lobende Worte: "Der Büffel macht einen guten Job." So lautete der Spitzname von Hasenhüttl, als er noch in der zweiten Mannschaft bei Bayern spielte, gemeinsam mit Lahm und Schweinsteiger.

Selbst Karl-Heinz Rummenigge ist vor Leipzig gewarnt: "Die lassen nicht locker und das ist okay so. Sie haben auch ein schönes Programm, können sich während der Woche ausruhen, während die anderen DFB-Pokal oder Champions League spielen."

Für Hasenhüttl ist es die ideale Trainingsvorbereitung: "Da gebe ich ihm recht, es ist absolut kein Nachteil, dass wir uns auf die Spiele vier, fünf Tage vorbereiten können und die Trainingsbelastung optimal steuern können."

Leipzig beeindruckt in der deutschen Bundesliga mit einem schnellen Umschaltspiel und einem starken Kader. Auf der Bank sitzen u.a. Top-Spieler wie Davie Selke, Oliver Burke und Kyriakos Papadopoulos. "Das ist ja das Schöne an meiner Ersatzbank: Ich muss nur hinschauen und treffe situativ die richtige Entscheidung, weil ich fast nichts falsch machen kann", so Hasenhüttl. Das große Duell zwischen Bayern München und RB Leipiz steigt am 21. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).