Mo, 20. November 2017

Wirt sammelt weiter:

31.10.2016 09:35

Spenden für kranke Kinder gestohlen!

Gemeiner geht es nicht! Die Wünsche schwerst kranker Kinder erfüllt die Make-A-Wish-Foundation. Unbekannten war das in Korneuburg offensichtlich völlig egal! Die herzlosen Täter schnappten - bei vollem Betrieb - in einem Restaurant eine Spendenbox und flüchteten mit dem Geld für die kleinen Patienten . . .

Die Einnahmen aller Kindermenüs wollte man im Restaurant "Der Grieche" von Vasilis Salamanopoulos den schwerst kranken Schützlingen der Foundation zukommen lassen. Dafür warfen die kleinen Gäste den Spendenbetrag selbst in eine Box. Mehr als 600 Euro waren bereits in der Schachtel.

Dann schlichen sich, obwohl Gäste ein und aus gingen, am helllichten Tag gegen 14 Uhr Unbekannte zu dem Spendentisch und entwendeten das Geldkästchen. "Wer macht so was?", ist nicht nur der Wirt schockiert. Er spendet den Betrag jetzt aus der eigenen Tasche - und die nun gut gesicherte Spendenbox kann noch bis Dezember befüllt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden