Sa, 21. Oktober 2017

Überraschend

31.10.2016 16:23

Schweinsteiger wieder im Training bei ManUnited

Bastian Schweinsteiger hat am Montag bei Manchester United überraschend am Training der ersten Mannschaft teilgenommen. Der Verein aus der englischen Premier League veröffentlichte Fotos, auf denen der deutsche Fußball-Weltmeister zu sehen ist. Seit Jose Mourinho das Traineramt bei den "Red Devils" übernommen hat, ist es das erste Mal, dass Schweinsteiger mit der ersten Mannschaft trainiert.

Der Portugiese hatte den ehemaligen Profi des FC Bayern München zu Beginn der Saison zur United-Reserve abgeschoben. Der 32-jährige Schweinsteiger musste sogar seinen Spind bei der ersten Mannschaft räumen und durfte nur noch mit der U23 oder allein trainieren, entschied sich aber trotzdem, in Manchester zu bleiben. Eine Rückkehr des Ex-Nationalspielers in das erste Team schloss Mourinho zwar nicht aus, bezeichnete dies aber als "sehr schwer möglich".

Hier im Video sehen Sie die Highlights des Premier-League-Spiels zwischen Manchester United und Burnley:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).