Sa, 18. November 2017

Herenloser Rucksack

30.10.2016 09:23

Großeinsatz: Innsbrucker Bahnhof teilevakuiert

Ein herrenloser Rucksack hat am Samstagabend einen Großeinsatz der Polizei am Innsbrucker Bahnhof ausgelöst. Der verdächtige Gegenstand wurde nach Angaben der Polizei um 18.25 Uhr in der oberen Bahnhofshalle gefunden, die daraufhin evakuiert und abgesperrt wurde. Auch der Zugverkehr am Bahnsteig 1 wurde vorübergehend auf andere Gleise umgeleitet.

Nachdem der Entschärfungsdienst den Rücksack für ungefährlich erklärt hatte, konnte die Sperre der Bahnhofshalle um 20 Uhr wieder aufgehoben werden. Der Zugsverkehr war nach Angaben der Polizei "nicht direkt beeinträchtigt", die Fahrgäste seien über alternative Zu- und Ausgänge gelotst worden. Personen seien nicht verletzt worden, auch Sachschaden sei keiner entstanden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden