Mo, 20. November 2017

Krach bei St. Pölten

30.10.2016 09:12

Fans an Frenkie: „Mach den fliegenden Holländer!“

Noch einmal machte die "Wolfbrigade" bei SKN St. Pöltens 0:1 am Samstag gegen Altach ihre Meinung zum Trainerwechsel in St. Pölten transparent. Ein Spruchband mit "Danke, Sir Karl" wechselte mit der Botschaft "Frenkie, mach den fliegenden Holländer ..."

Letzteres galt freilich Sportdirektor Schinkels, der die Ideen seines neuen Trainers Jochen Fallmann mit Wohlwollen zur Kenntnis nahm. Der Cup-Sieg gegen Sturm hatte Lust auf mehr gemacht. Offensive lautete die neue Devise, im Tor löste Thomas Vollnhofer Christoph Riegler ab. Die 0:1-Niederlage konnte aber auch er nicht verhindern.

"Finde das lustig"
Schinkels konterte indes auf die Fan-Transparente - wie zu erwarten - mit Schmäh. "Ich finde das alles sehr lustig. Gut, dass die Fans da sind, bis jetzt habe ich nur die von Altach gehört. Ich hoffe, es kommen noch mehr Fans von uns dazu. Ich muss damit leben, das ist das Fußballgeschäft und ich stelle mich diesen Sachen, bin keine Mimose. Kein Problem", meinte der Sportdirektor im "Sky"-Interivew.

"Keinen Machtkampf gewonnen"
Über den beurlaubten Trainer Karl Daxbacher meinte er im gleichen Atemzug: "Man merkt, dass die Spieler viel mehr Tugenden an den Tag legen, viel mehr Selbstvertrauen und Kampf zeigen. Nein, ich habe keinen Machtkampf gewonnen. Hier geht es nicht um Macht und nicht um Einzelpersonen. Ich habe mit Karl unter höchstem Respekt zusammen gearbeitet. Wir haben unsere Diskussionen gehabt, ich war oft mit seinen Entscheidungen und er oft mit meinen nicht zufrieden, so war das. Entscheiden tun hier im Verein mehrere und nicht nur Frenkie Schinkels."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden