Mo, 20. November 2017

Weltpremiere

28.10.2016 14:13

Österreicher fährt erstes elektrisches Rallye-Auto

Manfred Stohl, Rallye-Weltmeister der Gruppe N im Jahr 2000, sorgt am 6. November beim österreichischen Race of Champions in Greinbach für eine Weltpremiere: Der 44-jährige Wiener wird mit dem ersten elektrischen Rallye-Allradauto, das den bestehenden FIA-Regeln entspricht, an den Start gehen. Dabei handelt es sich um einen Prototypen, der unter der Bezeichnung STARD HIPER MK1 eingesetzt wird.

Der Bolide ist von Stohls Unternehmen als Rallye-S2000-Fahrzeug gebaut worden, leistet rund 600 PS und wiegt etwas mehr als 1.300 Kilogramm. Allein die Batterie bringt mehr als 160 kg auf die Waage. Der Aufbau, die Sicherheit, sowie die gesamte Technik des neuen Autos sind laut Stohl in Übereinstimmung mit den bestehenden Regularien des Internationalen Automobilverbandes (FIA) erfolgt. In Greinbach erfolgt nun unter Wettbewerbsbedingungen ein echter Funktionstest.

Stohl, der sich auf diese Premiere richtig freut, meinte dazu: "Für uns ist es ein erstes Aufeinandertreffen mit anderen Konkurrenten, die noch konventionell unterwegs sind. Es ist ein Schritt in die Zukunft. Ich denke, die Elektromobilität ist weltweit nicht mehr aufzuhalten. Bei diesem Technologietransfer wollen wir als Stohl Group GmbH auch ein Teil dieser Zukunft sein."

Vor einem Jahr hatte Stohl beim Training für den Rallycross-Lauf in Franciacorta für eine Schrecksekunde gesorgt. Dem Niederösterreicher brach nach einem Sprung die Lenkung und er überschlug sich mit seinem Ford Fiesta mehrfach. Seinen schweren Crash sehen Sie hier im Video:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden