Sa, 18. November 2017

Dusche für Minister

28.10.2016 13:04

Konfetti lösten bei Festakt Sprinkleranlage aus

Ein peinliches und auch nasses Hoppala hat es am Freitagvormittag im Rahmen eines Festakts in der Zentrale der Erste Group in Wien gegeben. Eine Konfettikanone löste die automatische Sprinkleranlage aus und sorgte bei den anwesenden Ehrengästen und Journalisten für eine durchaus überraschende und auch überaus kalte "Erfrischung".

Die Bank hat am vorgezogenen Weltspartag ihren "Financial Life Park" am Erste-Campus in Wien eröffnet. Nach kurzen Ansprachen von Finanzminister Hans Jörg Schelling und Erste-Konzernchef Andreas Treichl machte sich Schelling daran, im Foyer vor dem interaktiven Finanzschulungszentrum für Kinder und Jugendliche das berühmte Band durchzuschneiden.

Feueralarm nach musikalischem Tusch
Ein musikalischer Tusch, ein Knall: Und neben bunten Konfettis regnete es plötzlich auch noch kaltes Löschwasser von oben - Feuer-Fehlalarm!

Die Teilnehmer an der Feierstunde hatten danach nur noch damit zu tun, sich selbst samt Laptops, Handys, Unterlagen, Taschen und Jacken ins Trockene zu bringen.

Schelling selbst nahm die Panne mit Humor. Als die Tonanlage nach ein paar Schreckminuten wieder angeworfen wurde, meinte er nur, der Financial Life Park sei jetzt eröffnet und getauft. Die Sprinkleranlage begoss den Festakts-Trakt etwa eine Viertelstunde lang mit Löschwasser, für die eingetroffenen Feuerwehren gab es aber glücklicherweise wenig zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden