Sa, 25. November 2017

Tempo 148 statt 80!

27.10.2016 13:21

Video: Hier düst Kern im Dienstwagen über die A2

Bundeskanzler Christian Kern - nicht nur stylisch, sondern auch schnell! Zumindest legen das zwei Videos nahe, die uns ein Leser zuspielte. Darin zu sehen: der Mercedes-Bus des Kanzlers und ein Begleitfahrzeug, die es offenbar recht eilig haben.

"Mir geht es nicht darum, Politiker anzupatzen, aber jedes Jahr verunglücken auf den Straßen Österreichs unzählige Menschen wegen Drängelei und Raserei! Deshalb sollte gerade unser Bundeskanzler ein Vorbild sein - daran sollte ihn mal wieder jemand erinnern", erklärte der krone.at-Leser am Donnerstag per Mail.

"Bedrängt und vorbeigerast"
Am 4. Oktober sei er auf der Südautobahn von Graz Richtung Wien unterwegs gewesen, als ihn "plötzlich zwei große schwarze Fahrzeuge bedrängten und vorbeirasten". Sein Beifahrer habe die Drängler auf Video festgehalten (siehe oben) - mit 163 km/h sind die beiden schwarzen Fahrzeuge demnach in einer 130er-Zone sowie mit 148 km/h in einer 80er-Beschränkung (bei Regen) unterwegs.

Eile am Rückweg von LH-Konferenz
Anhand der Nummerntafeln ist sich der Leser sicher: Das sind Bundeskanzler Kern und ein Begleitfahrzeug der Cobra. Sogar einen passenden Termin liefert der Beobachter mit - und ja, der Regierungschef war just an diesem Tag bei der Landeshauptleutekonferenz in Graz und wollte wohl so schnell wie möglich wieder heim in die Bundeshauptstadt, wie uns das Kanzleramt inoffziell bestätigte. Also: Nächstes Mal bitte lieber ein bisserl vorbildlicher, Herr Chauffeur!

Martin Kallinger
Stv. Chefredakteur krone.at
Martin Kallinger
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden