Fr, 17. November 2017

Eishockey-Liga

26.10.2016 20:48

Capitals besiegen KAC in überharter Partie 4:2

Die Vienna Capitals haben sich am Mittwoch in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) an die Spitze gesetzt. Die Wiener feierten am Nationalfeiertag einen 4:2-Heimsieg im Klassiker gegen den KAC und führen einen Punkt vor Meister Salzburg sowie zwei Zähler vor den Black Wings Linz. Nach einem überhart geführten Match mit vielen Strafen blieben die Kärntner durch die Niederlage im Mittelfeld stecken.

Das Schiedsrichter-Team ließ viel zu hart spielen, obwohl es 43 Strafminuten und eine Spieldauer-Disziplinarstrafe für Sascha Bauer verteilte. Verdient aufgrund der Spielanteile war allerdings der Sieg der Caps, auf deren Kappe das Gros der Strafbankenzeit ging. In einem Match auf nicht allzu hohem Niveau, vor allerdings 5.450 Zuschauern, brachten die Gastgeber den Sieg in den letzten neun Spielminuten unter Dach und Fach.

Ganahl eröffnet Torreigen
Das erste Tor des Spiels hatte Manuel Ganahl in doppelter Unterzahl für den KAC besorgt (16.). Macgregor Sharp glich nur 2:15 Minuten später aus und besorgte im Powerplay auch den einzigen Treffer des zweiten Drittels (25.). In numerischer Überlegenheit trafen auch Jamie Lundmark zum Ausgleich für den KAC (45.) sowie Riley Holzapfel zum 3:2 (52.), ehe Dominic Hackl für die Heimischen alles klar machte (55.).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden