Do, 23. November 2017

BBC-Umfrage:

26.10.2016 14:41

Große Fan-Unterstützung für homosexuelle Spieler

Die Mehrheit der britischen Sport-Fans würde einen homosexuellen Spieler im Verein willkommen heißen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Senders "BBC Radio 5 live", die am Mittwoch veröffentlicht wurde. 82 Prozent der Befragten sagten demnach, sie hätten kein Problem mit einem homosexuellen Spieler in ihrem Team.

Acht Prozent der Fans unter ihnen gaben allerdings an, sie würden ihre Mannschaft nicht mehr unterstützen. An der Online-Umfrage im Rahmen der Sendung "Afternoon Edition" nahmen insgesamt 4.000 Menschen teil.

Der Vorsitzende des englischen Fußballverbands FA, Greg Clarke, hatte vor einer Woche gesagt, er wäre "vorsichtig", Spieler zum Outing zu ermutigen, weil sie von Fans beleidigt werden könnten. Clarke fügte hinzu, er sei "persönlich beschämt", dass sich Spieler davor fürchten müssten und kündigte ein hartes Vorgehen gegen homophobes Verhalten im Spiel an. 71 Prozent der befragten Fußball-Fans sagten, die Vereine müssten ihre Anhänger beim Thema Homophobie besser "erziehen".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden