Mo, 20. November 2017

20 Menschen gerettet

24.10.2016 16:15

Nach Feuer in Wiener City: Brandstifter gesucht

Der Brand in einem Gebäude am Salzgries in der Wiener Innenstadt Sonntagfrüh ist definitiv gelegt worden. Die Wiener Polizei veröffentlichte am Montag Fotos eines Tatverdächtigen. Die Bilder des dunkelhaarigen Mannes entstanden vor und während der Brandstiftung, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Warum der Verdächtige das Feuer gelegt hat, ist weiter unklar.

Laut Angaben der Polizei wurden bei dem Feuer drei Männer und eine Frau leicht verletzt. Sie erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Der Täter hat das Feuer an mehreren Stellen in dem Wohnhaus, in dem sich auch eine Pension befindet, gelegt. "Dadurch wurden viele Spuren vernichtet", sagte der Polizeisprecher. Brandermittler des Landeskriminalamtes haben die Ermittlungen übernommen.

Die Feuerwehr war gegen 6.30 Uhr alarmiert worden. Mehrere Pensionsgäste wollten sogar aus den Fenstern springen und hatten schon Matratzen auf die Straße geworfen. 20 Personen wurden von Feuerwehrleuten mit Fluchtmasken und Drehleitern aus dem stark verrauchten Gebäude geholt.

Hinweise zum Gesuchten - auch vertraulich - nimmt das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/313-103-3800 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden