Mo, 20. November 2017

ORF-Schwerpunkt

24.10.2016 15:02

„Universum“ feiert 200 Jahre Salzburg

Am 1. Mai 1816 wurde in Salzburg das bayerische Wappen gegen den österreichischen Doppeladler ausgetauscht und Salzburg somit ein Teil Österreichs. Anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums widmet der ORF dem Bundesland einen Programmschwerpunkt mit zwei "Universen".

In Barbara Puskás Doku "Meine Heimat - Naturjuwel Salzburg" klettert Hermann Maier durch Schluchten, steigt auf Berge, geht mit der ehemaligen Skirennläuferin Annemarie Moser-Pröll auf Skitour und besucht Menschen, die sich für die Wiederansiedelung einst in Salzburg beheimateter Tiere einsetzen.

"Ich bin immer wieder erstaunt, wie vielfältig Salzburg ist. Wir haben wirklich alles - vom Gletscher bis zu den Salzachauen vor den Toren der Landeshauptstadt!", sagt Hermann Maier, der auf seinem Hausberg - dem Grießenkareck - das Skifahren gelernt hat.

Danach zeigt die Spieldoku "Ein Land für sich" (21.05 Uhr) die bewegte Geschichte Salzburgs anhand der Erlebnisse und Eindrücke der Baumeisterfamilie Wagner. Der Cast setzt sich u. a. aus Erzabt Korbinian Birnbacher OSB sowie Schauspielern wie Karl Merkatz, Fritz Egger, Walter Sachers und Charly Rabanser zusammen - gedreht wurde in der Stadt Salzburg, in Zell am See, Kaprun und Gaisberg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden