Mo, 20. November 2017

„Das ist unfair“

24.10.2016 07:46

Nach Ecclestone-Kritik: Lauda verteidigt Rosberg!

Mit seiner Kritik an Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat Formel-1-Boss Bernie Ecclestone für viele Diskussionen gesorgt! Der 85-Jährige stellte klar, dass er sich über einen Weltmeister Nico Rosberg nicht freuen würde. Mercedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda nimmt den Deutschen in Schutz. Die Highlights vom Grand Prix der USA sehen Sie oben im Video!

Der Konter von Lauda: "Die Kritik an einem möglichen Weltmeister Nico Rosberg ist weit überzogen", so der der Österreicher gegenüber der "Bild". "Außerdem ist es ihm gegenüber in einem so entscheidenden Stadium der WM sehr unfair", kann Lauda die bösen Worte von Ecclestone nicht verstehen.

Ecclestone hält zu Hamilton
Eines ist klar: Ecclestone hält Rosbergs Teamrivalen und Konkurrenten um den WM-Titel Lewis Hamilton die Daumen. "Wenn Nico den Titel gewinnt, wäre das gut für ihn und für Mercedes, aber es würde dem Sport nicht unbedingt etwas bringen, weil man über ihn nichts schreiben kann", teilte Ecclestone gegenüber der "Daily Mail" aus. Hamilton könne man hingegen um einiges besser vermarkten, der dreimalige Champion sei unter Marketinggesichtspunkten die klare Nummer eins unter den Fahrern.

Bei seiner Kritik an Rosberg ging Ecclestone noch einen Schritt weiter: "Sogar Kimi Räikkönen macht einen besseren Job als Nico." Der "Iceman" aus Finnland gilt als zurückhaltend, wortkarg und verzichtet gänzlich auf Social-Media-Auftritte.

Hamilton verkürzt den Rückstand
Am Sonntag konnte Hamilton mit dem Sieg in den USA den Rückstand auf seinen Teamkollegen verkürzen. Dennoch: Drei Rennen vor Schluss führt Rosberg mit 26 Punkten noch relativ deutlich in der Fahrerwertung. Selbst wenn Hamilton alle drei ausstehenden Rennen gewinnen und Rosberg stets Zweiter werden würde, könnte der Brite seinen Rivalen in der WM nicht mehr abfangen. Es bleibt auf jeden Fall weiter spannend!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden