Sa, 25. November 2017

Täter überrumpelt

22.10.2016 16:30

Trafikantin schlug Räuber Häferl auf den Kopf

Damit hatte ein Räuber in Wien wohl nicht gerechnet: Der Täter wollte mit einem Messer eine Trafik im Bezirk Landstraße überfallen - doch das vermeintliche Opfer Helga H. schleuderte ihm ein Kaffeehäferl auf den Kopf, statt ihm Geld auszuhändigen. Der Verdächtige flüchtete, wurde aber kurz danach gefasst.

"Wenn es um mein Eigentum und mein Geld geht, verstehe ich keinen Spaß", betonte die Wienerin Helga H. im Gespräch mit der "Krone" am Samstagnachmittag - die resolute Chefin der alteingesessenen Lotto-Annahmestelle in der Löwengasse 25 wurde am Donnerstag gegen 10 Uhr beinahe Opfer eines bewaffneten Überfalls. Beinahe, weil sich die Trafikantin zur Wehr setzte, statt dem Täter Geld zu geben!

Verdutzter Räuber von Zeuge festgehalten
Ein 39-jähriger arbeitsloser Österreicher hatte, mit einem Messer bewaffnet, die Trafik betreten und Geld gefordert. Doch er bekam keine Beute - sondern ein Kaffeehäferl auf den Kopf geschleudert und Schimpfwörter nachgeschrien. Der verdutzte Mann flüchtete aus dem Geschäft, doch ein couragierter Zeuge, der den vermeintlichen Coup beobachtet hatte, stellte sich dem verhinderten Räuber in den Weg und hielt ihn fest.

Finanzielle Probleme als Motiv
"Die alarmierten Kollegen waren rasch vor Ort und haben den Mann dann sofort festgenommen", berichtete der Wiener Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Der gefasste Verdächtige nannte in einer ersten Einvernahme ein - wegen Suchtproblemen - finanzielles Motiv für den versuchten Überfall.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden