Sa, 25. November 2017

Gegen Washington

22.10.2016 08:06

Jakob Pöltl Torontos bester Rebounder

82:119-Pleite bei den Washington Wizards geschlittert. "Nicht der Abschluss der Preseason, den wir uns gewünscht haben: Eine klare Niederlage und Verletzungen", postete der Wiener Jakob Pöltl auf Facebook. Er war bester Rebounder seines Teams.

Der 21-Jährige kam in Washington knapp zwölf Minuten zum Einsatz. Er erzielte zwei Punkte und packte ebenso wie Guard Fred VanVleet sechsmal an den Brettern zu. Center Lucas Nogueira schied mit einer Knöchelblessur aus. Mit Jared Sullinger fehlte ein weiterer Innenspieler weiterhin wegen einer Fußverletzung. Offensiv überzeugte bei den Kanadiern im letzten Probegalopp nur DeMar DeRozan, der 34 Punkte markierte.

Die Raptors gehen mit einer 4:3-Bilanz aus der Vorbereitung ins neue Spieljahr. Auftaktgegner beim möglichen Debüt des ersten Österreichers überhaupt in einem Spiel der regulären NBA-Saison sind in der Nacht auf Donnerstag (1.30 Uhr MESZ) die Detroit Pistons.

Pöltl durfte in den sieben Preseason-Spielen der Kanadier durchschnittlich 13 Minuten aufs Parkett. Er verbuchte 5,6 Punkte und 4,0 Rebounds pro Begegnung. 2,4 Offensiv-Rebounds des Wieners waren Bestwert im Raptors-Team in der Vorbereitung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden