Mo, 23. Oktober 2017

Genuss ohne Verdruss

05.12.2016 14:07

Tipps, damit das Jahr kein „dickes Ende“ nimmt

Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit, in der alle Jahre wieder fleißig konsumiert wird: Der rührselige Hollywood-Schinken als Teil des üppigen Festtagsprogramms im Fernsehen, der saftig geräucherte Backschinken mit sahnigem Wonnekraut in geselliger Runde auf dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt. Der eine Genuss bleibt als leichte Kost im Gedächtnis hängen, der andere als Kalorienbombe in der digitalen Anzeige der Körperwaage. Gefangen in der Kilo-Falle!

Der Branchendiest "medicalpress" zeigt, wie man ohne schlechtes Gewissen durch die Zeit der kulinarischen Verlockungen kommt, damit es zum Schluss des Jahres kein "dickes Ende" gibt.

"Extra für dich ..."
"Schatz, das habe ich extra für dich gebacken", tönt es verheißungsvoll aus der Küche, und aus dem Backofen strömt verführerischer Duft. Wer könnte da wohl widerstehen? Doch allein der Gedanke, dass ein einziger Zimtstern mit rund 129 Kalorien, ein Glühwein gar mit 250 Kalorien zu Buche schlägt, liegt schon schwer im Magen.

Als unterstützende Maßnahme gegen Bauchkrämpfe und Blähungen, Völlegefühl und Verdauungsbeschwerden haben sich von jeher Kräuter und Heilpflanzen wie Salbei, Schafgarbe, Pfefferminzblätter, Fenchel und Frauenmantelkraut erwiesen, die in Form von Arzneitee schnell und wirkungsvoll Abhilfe schaffen. Auch ein spezieller Magen- und Darmtee beruhigt den Intestinaltrakt und wirkt zudem noch antibakteriell.

Kümmel, die Arzneipflanze des Jahres 2016
Während sich verdauungsfördernde Gewürze wie Nelken, Anis, Zimt oder Kardamon als klassische Geschmacksgeber im Weihnachtsgebäck allgemeiner Beliebtheit erfreuen, wird der Kümmel eher "inkognito" verwendet. Dabei schafft auch dieser Spezialist für gesunde Verdauung, 2016 zur Arzneipflanze des Jahres gekürt, Abhilfe bei Blähungen, Völlegefühl, krampfartigen Magen- und Darmstörungen sowie nervösen Magenbeschwerden.

Er findet als Gewürz in der Küche unseres Kulturkreises Verwendung, aber auch als Bestandteil von Pulver und Kapseln im Arzneimittelbereich zur Harmonisierung von Stoffwechselprozessen.

Als sanfte Therapie zur Normalisierung einer überlasteten oder gestörten Verdauungsfunktion hat sich Heilerde, ein reines Naturprodukt aus eiszeitlichem Löss, erwiesen, das bequem als Pulver oder Granulat einzunehmen ist und so seine therapeutische Wirksamkeit entfaltet.

Die richtige Balance macht's
Selbst wer seinen Körper auch in der Advents- und Weihnachtszeit konsequent in Balance halten will, darf sich in Maßen Produkte mit tierischem Eiweiß, Brot- und Teigwaren sowie Süßigkeiten gönnen. Auf die richtige Balance kommt es an, und die ist für einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt des Körpers wichtig. Das wissen und schätzen auch ranke und schlanke Stars wie Victoria Beckham, Gwyneth Paltrow oder Kate Moss, die nicht ohne Grund in der Hauptsache auf basische Ernährung abseits von Punsch & Co. setzen. Spezielle Nahrungsergänzungsmittel mit Zink, Calcium und Magnesium unterstützen das Gleichgewicht des Säure-Basen-Haushalts.

The same procedure as every year ...
Damit der Wunsch, abzunehmen, nicht aus träger Gewohnheit heraus automatisch an erster Stelle der Neujahrsvorsätze steht, muss jeder seinen Weg zum individuellen Lebensbewusstsein finden. "Detox your life" heißt ein junger Trend, der eigentlich nichts anderes als ein Großreinemachen, eine Entgiftung auf körperlicher, mentaler und seelischer Ebene bedeutet - sei es durch bewussten Verzicht, kontrollierten Genuss oder das Stoppen ungesunder Gewohnheiten. So wird der Körper am Ende des alten Jahres von Überflüssigem befreit und am Anfang des neuen Jahres zu frischer Energie und Leichtigkeit geführt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).