So, 19. November 2017

Weltcup-Start

19.10.2016 16:44

Marcel Hirscher: „Derzeit brennt der Hut!“

Drei Tage vor seinem Saisonstart lässt Marcel Hirscher aufhorchen - und erklärt, dass für ihn schon ein Platz in den Top 15 schwierig wird. Im Video oben sehen Sie Hirscher bei einem Presse-Event in Wien.

Normalerweise sind Zeiten "treue Verbündete" des Marcel Hirscher. Alleine im Weltcup schwang der 27-Jährige schon 39-mal mit der schnellsten ab. Aber diesmal scheint die Uhr ausnahmsweise gegen ihn zu laufen. Unbarmherzig. Und viel zu schnell.

"Schwierig in die Top 15 zu kommen"
Nur drei Tage sind es noch, bis er sich in Sölden erstmals im Weltcup-Winter 2016/2017 aus dem Starthaus stößt. Der Auftakt in jene Saison, in der er als erster Skirennläufer der Geschichte zum sechsten Mal den Gesamtweltcup gewinnen könnte. Aber an die große Kugel wagt er im Moment nicht zu denken "Es wird beim derzeitigen Stand sogar schwierig, in die Top 15  zu kommen", sagt der Mann, der beim Auftakt zuletzt viermal in Serie auf dem Podest stand, stattdessen sogar. Grund für seinen Pessimismus sind die bislang enttäuschenden Zeiten.

Hirscher-Trainer Mike Pircher bestätigt: "Er war wirklich nie ganz vorne dabei. Leute wie Philipp Schörghofer oder Christoph Nösig waren meist deutlich schneller!" Nachsatz: "Aber das war in den letzten Jahren vor Sölden auch nicht viel anders." Doch da widerspricht ihm Hirscher. "Aber heuer ist es ärger als sonst. Derzeit brennt der Hut - und das ist nicht gelogen!"

Selbst fühle er sich grundsätzlich sehr gut, wie er erklärt: "Doch ich bringe wirklich keine Zeit herunter!" Er, Vater Ferdinand und die Betreuer tüftelten deshalb auch gestern stundenlang, bastelten an neuen Abstimmungen. Möglich, aber auch, dass er am Sonntag auf eine Vorsaison zurückgreift. "Es gibt Lösungsansätze. Aber ob die schon jetzt für Sölden fruchten, sei dahingestellt", meint er. Viel Zeit bleibt schließlich wirklich nicht mehr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden