So, 19. November 2017

„Alles erreicht!“

18.10.2016 17:07

Hypo-NÖ-Legende Jasna Kolar-Merdan feiert 60er!

Fragt man Gunnar Prokop nach der besten Hypo-Spielerin aller Zeiten, nennt er drei Namen: die Südkoreanerin Oh, die Schwedin Mia Högdahl und die Bosnierin Jasna Kolar-Merdan, die als österreichische Rekord-Torschützin (1206 Tore in 168 Länderspielen) Handball-Geschichte schrieb. "Ich habe in meiner Karriere alles erreicht", blickt die in Mostar geborene Ausnahme-Handballerin anlässlich ihres 60. Geburtstags stolz zurück.

Zwei Olympia-Medaillen mit Jugoslawien (Gold 1984 plus Torschützenkönigin, Silber 1980), Welt-Handballerin 1990, zweifache Champions-League-Siegerin mit Hypo NÖ (1989 und 1990). Im privaten Rahmen feiert die zweifache Mutter ihren 60er. "Ich kann mich mit der Zahl nicht anfreunden. In einigen Sachen ist man doch begrenzt." Aber: "Vielleicht braucht mich noch jemand!" Damit spricht sie den Job als Handball-Trainerin an, "der Sport prägte mein Leben!"

Ironie der Geschichte, dass sie als Trainerin von Korneuburg am 4. November 2015 ihrem Herzensklub eine historische Niederlage bescherte. Das 26:24 in der Liga war die erste Hypo-Pleite in Österreich nach 22 Jahren. Der unfreiwillige Abschied im Sommer schmerzte. "Wie ein Schlag ins Gesicht, aber im österreichischen Damen-Handball ist es schwer, etwas zu bewegen…"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden