Fr, 17. November 2017

„Humanitäre Pause“

18.10.2016 10:03

Russland unterbricht Luftangriffe auf Aleppo

Russland und Syrien stellen dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu zufolge ihre Luftangriffe auf die belagerte syrische Großstadt Aleppo ab Dienstagvormittag vorerst ein. "Die Unterbrechung ist für die achtstündige humanitäre Pause nötig, die für diesen Donnerstag geplant ist", sagte Schoigu am Dienstag der Agentur Tass zufolge.

Die syrische Armee werde sich so weit zurückziehen, dass Kämpfer ungehindert den Ostteil von Aleppo durch zwei Korridore verlassen könnten. Für Zivilisten würden sechs Korridore geöffnet. Mit der Initiative soll zudem Militärexperten, die sich an diesem Mittwoch in Genf treffen wollten, mehr Spielraum gegeben werden, sagte Schoigu. Die Feuerpause selbst soll am Donnerstag von 8 bis 16 Uhr Ortszeit gelten.

Schoigu appellierte laut Interfax an jene Staaten, die Einfluss auf die Rebellen in Ost-Aleppo hätten, deren Kommandanten zu überzeugen, die Waffen niederzulegen und die Stadt zu verlassen. In Genf würden Militärexperten am Mittwoch damit beginnen, eine Trennung zwischen Terroristen und der syrischen Opposition vorzunehmen, sagte Schoigu laut dem Sender Rossija 24.

Vor Feuerpause heftige Angriffe
Laut Angaben von Aktivisten hatten russische Kampfjets noch in der Nacht auf Dienstag "intensive Luftangriffe" auf Aleppo geflogen. Die Bombardements hätten vor allem die von Rebellen kontrollierten Viertel im Osten der Stadt getroffen, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Demnach wurden mindestens fünf Menschen getötet, unter ihnen drei Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden