So, 22. Oktober 2017

Schwer verletzt

25.10.2016 08:06

Tapferer Kater „Julius“ sucht seinen Lebensplatz

Wer möchte "Julius" ein Zuhause schenken? Der Kater wurde im September letzten Jahres schwer verletzt in Griechenland gefunden, die Genesung dauerte über ein Jahr. Jetzt soll der Stubentiger endlich sein Glück finden.

"Julius" hat bereits einiges mitgemacht. Als man ihn im September 2015 auf der griechischen Insel Kos fand, war sein rechter Vorderlauf war eine einzige, offene Wunde. Der Kater benötigte eine Hauttransplation und wäre nach der Operation fast gestorben - sein Leben hing monatelang an einem seidenen Faden gehangen.

Zuhause für immer gesucht
Doch "Julius" ist ein Kämpfer - er hat seine Odyssee überlebt. Maria Winterleitner von der Tierhilfe Kos erinnert sich: "'Julius' zeigte sich bei den Behandlungen immer kooperativ. Jetzt suchen wir für ihn ein Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen. Ein selbstbewusster und sozialer Artgenosse wäre ideal."

"Er ist lebensfroh und verspielt"
Da der tapfere Stubentiger an Freigang gewöhnt war, sollte es in seinem neuen Heim einen katzensicheren Balkon geben. Hinausgelassen werden sollte er nicht mehr, denn seine Narben am Bein sind zu empfindlich. "'Julius' ist ein sehr intelligenter, selbstbewusster, lebensfroher und verspielter Kater", beschreibt Maria Winterleitner ihren Schützling. Man schätzt sein Alter auf etwa zwei bis drei Jahre, Hunde mag er nicht.

Bei Interesse an "Julius" wenden Sie sich bitte per Mail an office@tierhilfe-kos.org oder rufen Sie unter der Telefonnummer 0699/171 01 393 an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).