Mi, 22. November 2017

Tischtennis-EM

17.10.2016 14:07

„Einmalige Erfolgsserie wird sicher weitergehen“

Kein olympischer Sommersportverband Österreichs weist bei Europameisterschaften einen derartigen Erfolgslauf auf wie der Tischtennisverband. Seit 1998 gab es bei jeder EM zumindest eine Medaille. Eine Serie, die ab Dienstag bei den Titelkämpfen in Budapest in der Tüskecsarcok ("Dornen-Halle") nahe der Donau in Buda fortgesetzt werden soll.

Angeführt von Stefan Fegerl, 2015 bei der EM in Jekaterinenburg im Doppel und mit dem Team vergoldet, sollte dies gelingen. "Mein Ziel ist logischerweise jeweils eine Medaille im Einzel und im Doppel", sagt der 28-Jährige, "früher oder später sollte es im Einzel auch einmal klappen!"

Am liebsten früher. Schon diese Woche. Die Vorzeichen stehen gut, er hat die enormen Strapazen dieses Jahres ("Selbst nach Olympia nicht einen halben Tag Pause!") überwunden, sich bei seinem neuen Verein in Düsseldorf, einem der besten Europas, eingelebt und nach einem Leistungsloch wieder in beste Form gespielt.

Von den Bedingungen in Düsseldorf ist Stefan begeistert: "Da wird nichts dem Zufall überlassen, die haben zwölf fix Angestellte. Das ist eher wie eine gute Firma - kein Verein."
Für Fegerl ein Sprungbrett zu neuen Großtaten. Wie jetzt bei der EM. Wo er im Doppel wieder mit dem Portugiesen Joao Monteiro spielt, mit dem er 2015 sensationell Gold gewann. Im Finale gegen die Österreicher Robert Gardos/Daniel Habesohn, die bei den letzten drei Titelkämpfen in Folge im Finale standen - einmal Gold und zweimal Silber holten. Kein Wunder, dass  für ÖTTV-Präsident Hans Friedinger eine Medaille Pflicht ist: "Unsere einmalige Erfolgsserie wird sicher weitergehen!" Zumal auch bei den Damen mit Ex-Europameisterin Liu Jia ein heißes Eisen im Feuer ist.

Tischtennis-EM in Budapest:
Kader Herren: Stefan Fegerl, Robert Gardos, Daniel Habesohn, Andreas Levenko, David Serdaroglu
Kader Damen: Liu Jia, Sofia Polcanova, Amelie Solja, Li Qiangbing

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden