Mi, 22. November 2017

In Präsidenten-Loge

16.10.2016 13:14

Hofer will mit „normalen Menschen“ zum Opernball

Fleißige Bauern und Handwerker können schon einmal sicherheitshalber auf Frackprobe gehen. FPÖ-Hofburg-Kandidat Norbert Hofer will nämlich im Fall seiner Wahl zum Bundespräsidenten "ganz normale Menschen" in seine Opernball-Loge einladen.

Österreich funktioniere nur deshalb noch immer, weil sich viele fleißige Menschen für ihre Familien und ihre Heimat einsetzten, schreibt der Freiheitliche auf Facebook und ergänzt: "Die Einladung zum Opernball wird ein Signal der Dankbarkeit und Verbundenheit sein."

"Ganz normale Menschen" als Gäste in der Präsidentenloge
Wer dafür in Frage kommt, neben Hofer und weiteren Staatsoberhäuptern das Ballgeschehen von oben zu bestaunen, wird ebenfalls verraten: "Das kann ein Handwerker sein, eine zahnärztliche Assistentin, eine Pflegefachkraft oder ein kleiner Landwirt."

Die Wiederholung der Stichwahl wurde auf 4. Dezember verschoben. Für die Experten ist derzeit noch nicht absehbar, welcher der beiden Kandidaten davon profitieren könnte. Meinungsforscher Peter Hajek verweist darauf, dass die letzten Umfragen seines Instituts (public opinion strategies) nahezu idente Ergebnisse hatten wie die Wahltagsbefragung bei der Stichwahl im Mai.

Experte: "Die Wahl wird eine recht knappe Sache"
In den neuen Kampagnen Hofers und seines Kontrahenten Alexander Van der Bellen erwartet er keine Überraschungen: "Im Großen und Ganzen werden sie ihre Linie beibehalten. Grosso modo kann man aber - sofern es keine großen Neuigkeiten oder Veränderungen gibt - davon ausgehen, dass die Wahl eine recht knappe Sache wird. Es wird sich niemand signifikant absetzen", sagt Hajek.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden