Fr, 24. November 2017

Premier League

15.10.2016 18:12

Arnautovic und Stoke City feiern ersten Sieg

Nachzügler Stoke City hat in der englischen Premier League erstmals voll gepunktet. Mit ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic, der über 90 Minuten im Einsatz war, gewannen die "Potters" am Samstag zu Hause gegen Schlusslicht Sunderland 2:0.

Beide Tore erzielte der Waliser Joe Allen, den ersten Treffer bereite Arnautovic per Flanke vor. An der Spitze schloss Arsenal nach Punkten zu Manchester City auf.

Die Londoner besiegten Swansea City trotz einer Roten Karte gegen Granit Xhaka in der 70. Minute mit 3:2 und haben nun wie die "Citizens", die sich im eigenen Stadion mit einem 1:1 gegen Everton zufriedengeben mussten, 19 Punkte auf dem Konto. Für Manchester City ist die Zeit der perfekten Heimbilanz zum Saisonstart damit vorbei. Kevin de Bruyne und Sergio Aguero scheiterten für die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola jeweils vom Elfmeterpunkt, Everton-Torhüter Maarten Stekelenburg hielt beide Versuche. Nach dem Treffer von Romelu Lukaku (64.) gelang Nolito (72.) noch der Ausgleich. Das um einen Treffer bessere Torverhältnis spricht derzeit noch für Manchester. Für Arsenal war es der sechste Sieg in Folge.

Tottenham ohne Wimmer
Tottenham-Profi Kevin Wimmer gehörte beim 1:1 seines Teams bei West Bromwich nicht zum Aufgebot. Bournemouth feierte einen 6:1-Kantersieg gegen Hull City.

Premier League, 8. Runde:
Samstag
Chelsea - Leicester City 3:0
Arsenal - Swansea City 3:2
Bournemouth - Hull City 6:1
Manchester City - Everton 1:1
Stoke City - Sunderland 2:0
West Bromwich - Tottenham Hotspur 1:1
Crystal Palace - West Ham 18.30 Uhr
Sonntag
Middlesbrough - Watford 14.30 Uhr
Southampton - Burnley 17 Uhr
Montag
Liverpool - Manchester United 21 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden