Fr, 24. November 2017

Großalarm ausgelöst

15.10.2016 11:46

Alkolenker stürzt mit Kleinbus in die Salzach

Ein 48-jähriger Alkolenker hat Samstagfrüh im Salzburger Pinzgau für einen Großeinsatz der Rettungskräfte gesorgt. Der Mann war in Niedernsill von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Kleinbus die rund vier Meter hohe Böschung in den Fluss gestürzt. Der Wagen versank bis zum Dach im Wasser. "Weil unklar war, wie viele Personen im Fahrzeug waren, wurde Großalarm ausgelöst", teilte die Wasserrettung mit.

Mit 35 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen eilte man zum Unfallort. "Der Wagen wurde von der Strömung rund 200 Meter weit abgetrieben", sagte der Einsatzleiter der Wasserrettung, Engelbert Haunsperger. Bis zu den Dachträgern verschwand der Pkw in der an dieser Stelle rund zwei Meter tiefen Salzach.

Der 48-jährige Einheimische wurde von den Helfern völlig durchnässt aufgefunden. Er hatte sich nach dem Unfall selbst aus dem Kleinbus befreien und ans Ufer schwimmen können.

Gegenüber der Polizei leugnete der Mann zunächst, gefahren zu sein. Das Auto sei von alleine in den Fluss gefahren, so seine erste Angabe bei der Einvernahme. Erst später gab er sein Missgeschick zu.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden