Mi, 22. November 2017

„Krone“-Interview

13.10.2016 16:41

Mayer: Horror-Sturz mit Wanderung verarbeitet

Olympiasieger Matthias Mayer erlitt am 19. Dezember 2015 bei einem schweren Sturz in der Abfahrt von Gröden einen Bruch des sechsten und siebten Brustwirbels, fiel für die gesamte Saison aus. Umso mehr freut er sich auf sein Comeback. Im "Krone"-Interview plaudert er über seine Rolle beim Saisonstart in Sölden (22. und 23. Oktober), Erwartungen und eine schöne Wanderung.

"Krone": Wie bereit bist du für dein Comeback?
Matthias Mayer: Mir macht das Skifahren wieder eine Gaudi. Ich habe relativ viel auf Schnee trainiert. Und fühle mich fit. Aber ich hab noch Zeit.

"Krone": Zeit für ...
Mayer: ... Lake Louise.

"Krone": Das Rennen in Sölden kommt nicht in Frage?
Mayer: Ich werde dort nur als Vorläufer an den Start gehen. Aber beim Rennen hätte ich keine gscheite Startnummer, ich würde so mit 70, 80 drankommen. Das hätte wenig Sinn. Vorläufer ist auch ein gutes Training.

"Krone": Auch ein Vorläufer muss fit sein, oder?
Mayer: Das bin ich! In Lake Louise gibt's das Comeback. Ich werde mich herantasten. Wenn ich gut drauf bin und entschlossen Ski fahren kann, dann nehm ich den WM-Start ins Visier.

"Krone": Das Metall, das dir bei der Brustwirbel-Operation verpasst wurde, ist jetzt wo?
Mayer: Sechs Schrauben und zwei Stäbe wurden Anfang April herausoperiert und liegen irgendwo zu Hause herum.

"Krone": Klingt, als wären auch die seelischen Narben verheilt.
Mayer: Ich habe aufgehört nachzudenken. Und habe daher auch keine Angst mehr, dass ich wieder stürzen könnte.

"Krone": Dafür war aber auch eine Wanderung auf der Grödener Abfahrt notwendig.
Mayer: Anfang September bin ich mit meiner Freundin Claudia die Saslong hinuntergewandert. Wahrscheinlich musste ich etwas abschließen, sonst hätte es mich nicht so dahin gezogen.

"Krone": Und wie war das Gefühl?
Mayer: Ach, ich habe Claudia nur erklärt, wie es dazu kam, dass ich gestürzt bin. Aber ich denke, jetzt kann ich wieder normal da runterfahren.

"Krone": Ohne Sieg musstest du ja auch im Sommer nicht auskommen: Auf dem Tennisplatz gab's was zu feiern, oder?
Mayer: Oh ja! Wir haben mit dem TC Afritzersee 3 den Aufstieg in die 4. Klasse geschafft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden