Di, 21. November 2017

Info an Bevölkerung

13.10.2016 10:36

Terror-Großübung der Polizei am Freitag in Wien

Große Terror-Übung der Einsatzkräfte am Freitag in Wien: Neben sämtlichen Sondereinheiten der Exekutive werden auch Rettungsdienste und die Stadt Wien an der Großübung teilnehmen. Diese beginnt am Abend und läuft bis in die Nacht auf Samstag. Um unnötiges Aufsehen sowie Notrufe von besorgten Anrainern zu vermeiden, informierte die Wiener Polizei bereits am Donnerstag darüber.

"Es wird Wien-weit zu einem verstärkten Polizeiaufgebot kommen, die Einsatzkräfte werden auch mit Schutzausrüstung unterwegs sein", sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Alleine vonseiten der Exekutive werden 300 Beamte teilnehmen, darunter die Cobra und der Entschärfungsdienst.

Punktuelle Einschränkungen nicht ausgeschlossen
Dazu kommt die Wiener Berufsrettung sowie der Zusammenschluss der Rettungsdienste "4 für Wien". Behinderungen für das öffentliche Leben wie Verkehrseinschränkungen oder in der Versorgung sind laut Polizei nicht vorgesehen.

Kurzzeitige punktuelle Einschränkungen können jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Die Einsatzübung wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Ziel der Aktion ist es, Entscheidungs- und Kommunikationsabläufe zu erproben. Das Know-how aller involvierten Kräfte soll entsprechend genützt werden, die Einsatzbereitschaft aller beteiligten Dienststellen und Stäbe für den Ernstfall verbessert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden