Fr, 24. November 2017

Einbrecher ertappt

12.10.2016 18:12

Fußgänger bei Verfolgung von Polizeiauto erfasst

Dramatische Szenen am Mittwochvormittag in Klagenfurt: Als Polizisten nach einem versuchten Einbruch vier Verdächtige zu Fuß und per Dienstauto verfolgten, wurde ein unbeteiligter Passant vom Streifenwagen erfasst und verletzt. Der 49-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht, zwei der vier Täter konnten von den Beamten festgenommen werden.

Ein Buslenker hatte gegen 10.45 Uhr vier Unbekannte beobachtet, die versuchten, in dessen abgestellten und versperrten Reisebus einzubrechen. Der Mann griff zum Telefon und alarmierte die Polizei, die wenig später am Ort des Geschehens eintraf.

Als das kriminelle Quartett das Einsatzfahrzeug bemerkte, ergriff es sofort im Sprint die Flucht. Die Polizisten nahmen sowohl zu Fuß als auch mit dem Streifenwagen die Verfolgung auf. Kurz darauf wurde der 49-jährige Fußgänger vom Polizeiauto, das vorschriftsgemäß mit Blaulicht unterwegs war, angefahren. Das Opfer erlitt dabei lediglich leichte Blessuren, wurde aber dennoch nach der Erstversorgung zur Abklärung ins Spital eingeliefert.

Die übrigen Beamten konnten unterdessen zwei der vier Täter ausfindig machen: Die beiden Verdächtigen hatten versucht, sich in einem Geschäft am Heiligengeistplatz zu verstecken, ihr Plan ging allerdings nicht auf. Das Duo konnte angehalten und festgenommen werden, den zwei übrigen Tätern gelang die Flucht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden