Fr, 24. November 2017

Historischer Abend

12.10.2016 08:06

Trotz Pleite: San Marino feiert & schockt Experten

Es war ein magischer Moment für den Fußball-Zwerg San Marino! Dem kleinen Land gelang am Dienstagabend Historisches: Nach 15 Jahren durfte man beim 1:4 in Norwegen endlich wieder einen Auswärtstreffer in der WM-Qualifikation bejubeln, der sogar Norwegens TV-Experten schockte (oben im Video).

Mattia Stefanelli war der umjubelte Held. Mitspieler und Betreuerstab stürzten sich auf den Torschützen zum zwischenzeitlichen 1:1. Auf der Seite der Norweger machte sich zu diesem Zeitpunkt Ernüchterung breit. Da man bereits wenige Tage zuvor in Aserbaidschan eine unerwartete Niederlage kassierte, war gegen San Marino ein klarer Heimsieg Pflicht. Für kuriose Szenen sorgte der Treffer des Zwergstaats im TV-Studio der Norweger. Geschockt schlugen sich Experten die Hände vor das Gesicht. Das Licht erlosch im Studio, pures Entsetzen in Oslo.

Obwohl Norwegen die Partie letztendlich noch mit 4:1 gewinnen konnte, war die Freude bei San Marino riesengroß. Torschütze Stefanelli wurde bereits als "Legende" gefeiert. Es war ein historischer Fußballabend für das kleine San Marino.

Am 11. November ist Weltmeister Deutschland in San Marino zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden