Do, 23. November 2017

Post von Jeannée:

11.10.2016 07:51

Lieber David Alaba, das ist peinliches Gestolpere!

Der "Krone"-Kolumnist Michael Jeannée hat nach der 2:3-Pleite der ÖFB-Auswahl in Serbien (oben im Video) in seiner Kolumne "Post von Jeannée" diesmal einen Brief an David Alaba verfasst.

Lieber David Alaba,

für Ihre ausgefuchsten Top-Trainer bei Bayern München, vorm. Pep Guardiola, jetzt Carlo Ancelotti, waren bzw. sind Sie als Linksverteidiger Weltklasse - trickreich, effizient, offensiv. Und wurden und werden ergo auf diesem Posten im Klub niemals hinterfragt.

Ihr Team-Trainer Marcel Koller aber lässt Sie im Mittelfeld kicken - einfallslos, ineffizient und offensiv schwächelnd bis schwach. Und sucht verzweifelt nach einem neuen Linksverteidiger.

Verkehrte Fußballwelt?

Wenn, lieber genialer Linksverteidiger, das zurzeit heißeste Gerücht, Sie hätten in "kleinem Teamkreis" gesagt, wenn der Koller Sie nicht ins Mittelfeld versetzt, würden Sie "ham nach München" fahren, auch nur ansatzweise stimmt . . .

. . . dann steht unsere Fußballwelt in der Tat nimmer lang. Weshalb ich dieses Gerücht auch nicht glauben mag.

Aber: Wenn Ihr peinliches Herumgestolpere im Mittelfeld der österreichischen Nationalmannschaft tatsächlich ausschließlich der Sturheit des Schweizer Trainers zu verdanken ist. . .

. . . dann, lieber David Alaba, hätten Sie in intelligenter Selbsteinschätzung Ihrer für unsere WM-Quali unverzichtbaren Linksverteidiger-Qualitäten jedes Recht, ja, sogar die Pflicht, dem sturen Herrn Koller auszurichten:

"Wenn ich nicht links verteidigen darf, fahr ich wieder ham nach München!"

In diesem Sinne,

Ihr
Michael Jeannée

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden