Mo, 20. November 2017

Coole Überraschung

10.10.2016 13:24

Sigourney Weaver ist der „Defenders“-Bösewicht

Sie hat schon gegen Aliens gekämpft, nun tritt sie gleich gegen vier Superhelden an: Sigourney Weaver ist der Bösewicht in der kommenden Netflix-Serie "Marvel's The Defenders"! Diese coole Überraschung haben Fans am Samstag bei der New York Comic Con erfahren - von den Serienstars persönlich.

Eigentlich waren die Fans ja für eine Vorstellung der kommenden Serie "Marvel's Iron Fist" gekommen - der vierten Marvel-Serie für Netflix nach den erfolgreichen Umsetzungen von "Daredevil", "Jessica Jones" und zuletzt "Luke Cage".

Doch am Ende der Präsentation standen schließlich die Stars aller vier Serien, die gemeinsam in "The Defenders" auftreten werden, auf der Bühne. Und dann kam es für die Fans noch besser: Der Chef der TV-Abteilung von Marvel, Jeph Loeb, erklärte, bisher habe man ja noch nicht verraten, wer denn der Gegenspieler der vier Superhelden sein werde. "Schließlich mussten wir jemanden finden, der gegen sie alle antreten kann", so Loeb.

Die Wahl ist auf Sigourney Weaver gefallen, die sogleich die Bühne betrat - unter gewaltigem Jubel und Standing Ovations der überraschten Fans. Welche Rolle Weaver spielt und wann genau die Defenders gegen sie ankämpfen - bisher ist nur von 2017 die Rede -, hat Marvel allerdings noch nicht verraten.

Abgesehen davon gab's auf der Comic Con auch einen neuen Trailer zu "Iron Fist" zu sehen. Jon Bernthal, der nach seinem Auftritt als Punisher bei "Daredevil" in Kürze seine eigene Serie erhält, gab sich ebenfalls die Ehre. Er kündigte unter anderem offiziell an, was bereits durch Set-Fotos an die Öffentlichkeit gekommen war: Deborah Ann Woll wird ihre Rolle als Karen Page an seiner Seite weiterführen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden