Mi, 18. Oktober 2017

Tier steckte fest

10.10.2016 11:00

Feuerwehr „flext“ Katze aus Metallrohr

In China hat die Feuerwehr eine Katze aus einer im wahrsten Sinne des Wortes "verzwickten" Lage befreit. Denn das neugierige Tierchen war wohl auf einer Erkundungstour in ein Rohr geklettert und steckte mit dem Kopf fest.

Kurzerhand schnitten die Feuerwehrleute das Rohr mit einer Kreissäge durch. Ganze zehn Minuten dauerte es, bis die Männer das Metall durchgesägt hatten. Um ein Überhitzen des Rohres zu verhindern, wurde es dabei mit Wasser gekühlt. Für die Katze nicht ganz ungefährlich, denn die Helfer konnten sich wohl kaum hundertprozentig sicher sein, wo der Schwanz der Katze endete…

Schließlich konnte die Katze aus dem abgeschnittenen Rohr befreit werden. Das Tier überstand den Einsatz unbeschadet, suchte allerdings sofort nach seiner Rettung das Weite.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).