Mo, 20. November 2017

Tresor gestohlen

07.10.2016 10:38

„Geisterfahrer“ entpuppten sich als Einbrecher

Einen nicht gerade unauffälligen Fluchtweg haben zwei Einbrecher in der Nacht auf Freitag in Villach in Kärnten gewählt: Die beiden Männer rasten mit ihrem Lastwagen gegen eine Einbahn. Polizisten fielen die "Geisterfahrer" auf, es kam zu einer kurzen Verfolgungsjagd. Einer der Männer - ein Rumäne - wurde gefasst. Dem zweiten Einbrecher gelang die Flucht.

Den Beamten fiel der Kleinlastwagen, der gegen die Einbahn fuhr, gegen Mitternacht auf. Als der Lenker die Polizisten bemerkte, stieg er sofort aufs Gas. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd hielten die Flüchtigen an und sprangen aus dem Fahrzeug. Ein 20-jähriger Rumäne konnte festgenommen werden, der zweite Mann entkam.

Tresor aus Fleischerei gestohlen
Wie die Ermittlungen ergaben, waren die beiden Männer zuvor in einen Villacher Fleischereibetrieb eingebrochen. Dort ließen sie einen Tresor samt "Bargeld in beträchtlicher Höhe" mitgehen. Ihre Flucht traten die Männer dann mit einem Klein-Lkw des Betriebes an. Sowohl der Lastwagen als auch der Tresor wurden sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden