So, 19. November 2017

Jungbauernkalender

06.10.2016 21:00

Alle Bilder der sexy Bäuerinnen und Bauern 2017!

Kernige Burschen, fesche Mädeln: Seit 2001 schon funktioniert das Erfolgsrezept des Jungbauernkalenders perfekt. Kein Wunder, dass sich auch für das Jahr 2017 wieder viele knackige Jungbauern und sexy Jungbäuerinnen in heißen Posen ablichten ließen. Unter dem Motto "Crossfit - Landwirtschaft hält dich in Schwung!" gibt's freilich auch für das kommende Jahr wieder eine Girls- und Men-Edition, die am Donnerstagabend feierlich vorgestellt wurden. Und wir haben alle Bilder!

Heiße Sixpacks, sexy Kurven - und jede Menge Landwirtschaft. Kein Wunder, dass es die Fans des Jungbauernkalenders gar nicht erwarten können, wieder ein neues Exemplar des Kultkalenders in den Händen zu halten. Am Donnerstagabend war es endlich so weit: Die neuen Men- und Girls-Editions für das Jahr 2017 wurden im U4 in Wien vorgestellt.

Und auch dieses Jahr darf man sich auf jede Menge nackte Haut, aber auch ländliches Kulturgut freuen. Unter dem Motto "Crossfit - Landwirtschaft hält dich in Schwung!" setzte Fotografin Anja Koppitsch ihre Hobbymodels, die allesamt einen agrarischen Background besitzen und mit Leidenschaft ihre Landwirtschaft betreiben, gekonnt in Szene. Geshootet wurden die Sujets, bei denen die Bäuerinnen und Bauern einmal mehr einmal weniger Kleider am Leib haben, in Niederösterreich, Vorarlberg und der Steiermark.

"Das Motto des neuen Kalenders, 'Crossfit auf dem Bauernhof', zeigt, wie intensiv und kräftefordernd die Arbeit auf den heimischen Höfen ist", erläuterte am Donnerstagabend Jungbauern-Chef Stefan Kast das Hauptmotiv des druckfrischen Kalenders. "Um heutzutage erfolgreich Landwirtschaft zu betreiben, müssen Österreichs Bäuerinnen und Bauern sowohl körperlich als auch geistig in Topform sein", streute Kast nicht zuletzt den diesjährigen Models Rosen.

Hier gibt's alle zwölf sexy Motive der Girls-Edition des Jungbauernkalenders 2017:

Hier gibt's alle zwölf sexy Motive der Men-Edition des Jungbauernkalenders 2017:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden