So, 17. Dezember 2017

Bootsunfall

03.10.2016 12:01

Lindsay Lohan: Halber Ringfinger abgetrennt!

"Ich habe heute meinen halben Finger verloren - Gott sei Dank haben wir das Stück wieder gefunden." Eine schwer geschockte Lindsay Lohan informierte ihre Fans am Sonntag via Snapchat, dass ihr bei einem Bootsunfall der Finger abgetrennt wurde.

Eigentlich sah alles nach einem perfekten Tag aus: Die 30-Jährige machte am Sonntag einen Bootsausflug in der Türkei und genoss die Sonnenstrahlen. Doch als sie den Anker des Gefährts anheben wollte, verhedderte ihr Ringfinger sich in der Kette, die sich zusammenzog und ihren Finger amputierte.

Ihre Freunde bewiesen zum Glück Geistesgegenwärtigkeit und sammelten den abgetrennten Finger auf. Der "Girls Club"-Star wurde sofort in die Notaufnahme gebraucht und operiert. Anschließend teilte die Skandalnudel ihren Schock mit ihren Fans auf Snapchat und postete ein Bild ihres verbundenen Fingers.

Über das Horrorerlebnis schrieb sie: "Das ist dabei herausgekommen, als ich mit dem Boot selbst Anker setzen wollte. Mein armer Finger. Ich habe fast meinen Finger von dem Anker verloren. Na ja, ich habe meinen halben Finger verloren, zum Glück haben wir das Stück von meinem Finger gefunden... Ich hatte gerade eine OP, um es wieder anzunähen. Es tut so weh."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden