Do, 14. Dezember 2017

Er gesteht die Taten

02.10.2016 13:46

Spur der Verwüstung: Rowdy will „alles zahlen“

"Krone"-Leser kennen den Fall: Ein Wüterich zog durch drei Orte im Bezirk Wiener Neustadt. Der Rowdy demolierte in Kleinwolkersdorf, Frohsdorf und Katzelsdorf Verkehrs- und Werbeschilder, zertrümmerte Blumentröge und Autoscheiben. Nach intensiven Erhebungen konnten Ermittler nun einen Verdächtigen ausforschen.

Eine Spur der Verwüstung zog der vorerst unbekannte Täter bei seiner nächtlichen Tour durch die drei Orte. Besonders arg wütete er in Katzelsdorf, wo er auch etliche Straßenlaternen zerschlagen hat. Mehrere Zeugen hatten den Wüterich beobachtet, ein couragierter Bürger lief dem Rowdy sogar hinterher - verlor ihn dann aber aus den Augen.

Doch die Ermittler der Polizei gaben nicht auf - und konnten einen 26-jährigen Verdächtigen aus Lanzenkirchen ausforschen. Bei der Einvernahme gestand der Mann, der zum Tatzeitpunkt betrunken war, seine Zerstörungs-Tour, entschuldigte sich und meinte kleinlaut: "Ich will den angerichteten Schaden gutmachen."

Leider noch keine heiße Spur gibt es hingegen bei einem anderen Vandalenakt: Mehrere Gräber haben gottlose Kriminelle auf dem Friedhof in Pitten im Bezirk Neunkirchen beschädigt - was wohl heute nach der Sonntagsmesse für Diskussionsstoff sorgen wird. Außerdem haben die Täter Blumenschalen zerschlagen und eine Bank auf das Gitter der Kapelle gehängt. Hinweise an die Polizei: 059133-3357.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden