Mo, 20. November 2017

Sprengstoff in Auto?

30.09.2016 07:54

Großeinsatz in Bayern: Autobahn abgeriegelt

Großeinsatz der Polizei in der Nacht auf Freitag an der bayrisch-österreichischen Grenze: Deutsche Beamte hatten in einem Pkw, der offenbar für die Einschleusung von drei Afrikanern benutzt wurde, verdächtige Gegenstände gefunden.

Die Autobahn war bei Kiefersfelden auf beiden Seiten der Grenze für mehrere Stunden gesperrt. Es soll eine leere Rohrbombe gefunden worden sein, hieß es seitens der Tiroler Polizei. Endgültig gesichert sei diese Information allerdings nicht.

Waffen und Betäubungsmittel sichergestellt
In dem Wagen mit polnischem Kennzeichen wurden laut dem Bayrischen Rundfunk mehrere Waffen, Betäubungsmittel sowie Gegenstände sichergestellt, die als Sprengvorrichtung eingestuft werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden