Sa, 25. November 2017

Nach Scheidung

29.09.2016 14:19

Ist Amber Heard pleite und obdachlos?

Im August ließen sich Amber Heard und Johnny Depp nach einer mehrmonatigen Schlammschlacht scheiden. Sieben Millionen Dollar hat der Hollywoodstar seiner Ex-Ehefrau gezahlt, die diese immense Summe zwei Charity-Organisationen spendete. Doch glaubt man jüngsten Gerüchten, braucht die 30-Jährige jetzt selbst dringend finanzielle Hilfe. Angeblich ist Heard nämlich pleite und obdachlos.

Vor dem Liebes-Aus von Brangelina beherrschte der Rosenkrieg zwischen Johnny Depp und Amber Heard die Schlagzeilen - bis sie schließlich im August geschieden wurden. Die sieben Millionen Dollar, die Depp seiner Ex-Frau zahlen musste, spendete diese großzügig. Angeblich um ihr angekratztes Image wieder aufzupolieren, wie böse Zungen behaupteten.

Doch jetzt packt ein Insider gegenüber dem "OK! Magazine" aus und verrät, dass Heard die Millionen auch gut selbst gebraucht hätte. Denn: "Aktuell ist sie pleite", so die anonyme Quelle zum US-Magazin. Und das sei bei Weitem nicht das einzige Problem der 30-Jährigen. Denn nachdem sie aus der Villa von Johnny Depp ausgezogen ist, habe sie keinen festen Wohnsitz mehr, wird berichtet. Eine seiner Immobilien hat der Hollywoodstar seiner Ex nämlich nicht überlassen müssen.

Depp verweigert Zutritt zum Grundstück
Dennoch sollenb in einem von Depps Häusern noch Heards Habseligkeiten lagern, weiß der Insider weiter zu berichten. An diese komme die Hollywood-Beauty aber nicht heran, da ihr Ex-Gatte ihr den Zutritt zum Grundstück verweigere. Außerdem sei Depp nicht bereit, Heard ihre Sachen per Post oder Umzugswagen zukommen zu lassen.

Bald könnte das Konto von Amber Heard aber wieder gut gefüllt sein. Immerhin dreht die 30-Jährige gerade in London an der Seite von Ben Affleck und Henry Cavill den Superhelden-Film "Justice League". Ist dort die letzte Klappe gefallen, steht die Aktrice dann für "Aquaman" vor der Kamera. Laut Branchenkennern soll dafür eine siebenstellige Summe in Heards Börserl fließen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden