So, 19. November 2017

1. Bild mit Viktoria

30.09.2016 06:00

Hier zeigt uns Iva Schell ihr kleines Bündel Glück

Nichts auf dieser Welt vermag es zu vermindern, oder gar zu verhindern: Die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind ist grenzenlos. Punkt. Sängerin Iva Schell (38) ist vor Kurzem zum ersten Mal Mutter geworden. Und obwohl ihre kleine Tochter Viktoria erst ein paar Wochen auf dieser Welt ist, haben die beiden gemeinsam bereits viel durchmachen müssen.

Zuletzt war es die Trennung vom Kindsvater, Immobilienmann Kari Noé (47), die für Schlagzeilen sorgte. "Leider hat sich bereits während meiner Schwangerschaft herauskristallisiert, dass seine Gefühle für mich nicht ausreichen würden, um seine zukünftige Lebensvorstellung einem gemeinsamen Familienalltag anzupassen", ließ die Witwe des großen Maximilian Schell wissen.

Freilich ließen die, oft sehr feigen, weil anonym gehaltenen, Anfeindungen auch nicht lange auf sich warten. Doch das prallt an der Single-Mutter ab. Zu viel hat sie in der jüngsten Vergangenheit bereits mitmachen müssen. Und da waren Zweifler an ihrer Liebe zu Maximilian bestimmt nur der Gipfel des Intrigen-Eisberges gegen die gebürtige Deutsche.

Wie es weitergeht? Unser Bild von Iva und Viktoria sagt mehr als tausend Worte: Nichts auf dieser Welt vermag die Liebe einer Mutter zu vermindern, oder gar zu verhindern...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden