Mo, 20. November 2017

„Einigkeit zeigen“

29.09.2016 08:54

Mega-Kunstwerk unter Eiffelturm

Direkt unter dem Eiffelturm hat der US-Künstler Cleon Peterson ein 700 Quadratmeter großes Straßenkunstwerk geschaffen. Zu sehen sind riesige Schwarz-Weiß-Silhouetten tanzender Männer und Frauen.

"Ich will damit die Einigkeit der Menschen zeigen. Und wo wirkt diese Aussage besser als unter dem Eiffelturm, wo jeden Tag Tausende Menschen aus aller Welt zusammenkommen?", sagte der Künstler am Mittwoch.

Das Kunstwerk ist laut der Eiffelturm-Gesellschaft für die sogenannte Nuit Blanche am Samstag konzipiert, bei der Pariser Kunstattraktionen nachts zu sehen sind. Gemeinsam mit neun anderen Künstlern hatte der 42-jährige Peterson vier Tage an dem Werk gearbeitet.

Noch umgrenzt ein Zaun die Malerei auf dem Boden - vom Samstag an soll sie aber auch von Nahem zu sehen sein. Und das bis zum 17. Oktober. Den besten Ausblick gibt es von der ersten Etage des Eiffelturms.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden