Mi, 22. November 2017

Andreas Ulmer

29.09.2016 07:07

Schalke: Highlight auch für „Bullen“-Routinier

Schalke ist echt einzigartig. Obwohl die Königsblauen seit 58 Jahren auf einen Titel in Deutschland warten, es 1997 mit Ex-Bullen-Coach Stevens "nur" für die UEFA Cup-Trophäe gereicht hat, strömen Spiel für Spiel 60.000 Leute zu den "Knappen". 145.000 Mitglieder zählt der Ruhrpott-Verein. Damit ist man - obwohl Gelsenkirchen nur 260.000 Einwohner beheimatet - der viertgrößten Fußballklub weltweit, noch vor Metropol-Vereinen aus London, Buenos Aires und Co.

Auch am Donnerstag gegen die "kleinen" Österreicher und trotz Liga-Fehlstart pilgern an die 50.000 in ihre Kathedrale. Tickets an den harten Fan-Kern werden aber auch ab sieben Euro veräußerst.

Für das Gros der Bullen wird’s ein Auftritt der Superlative. Andi Ulmer hält eine "persönliche Bestmarke" punkto Besucher für möglich, unabhängig davon steht für den Bullen-Routinier ein Karriere-Highlight bevor. "In Amsterdam gegen Ajax waren auch viele Besucher", erinnerte sich der 30-Jährige nach der Landung in Dortmund zurück. Exakt waren’s 51.240. Beim Abschlusstraining im Stadion präsentierte Tino Lazaro eine neue, aerodynamische Frisur. Konny Laimer ging’s ruhig an. Der Jungspund ist nach Muskel-Problemen nicht voll fit. Zu seinem Zustand meinte er knapp: "Es geht schon."

Oscar hat Wunsch
Im Gegensatz zu den Kickern ist so ein Fußballspektakel für Coach Oscar kein Neuland. Auf den "Höllenlärm" wolle der Ex-Barça-Spieler die teils blutjunge Crew aber nicht speziell vorbereiten. Er äußerte dafür einen Wunsch: "Ich hoffe, dass wir in zwei Jahren so viele internationale Spiele bestritten haben, damit’s mit der Atmosphäre einfach keine Probleme geben kann!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden