So, 19. November 2017

Vorteil für Pendler

28.09.2016 14:14

Railjets bald mit mehr Stopps auf Weststrecke

Für Bahnpendler aus dem Mostviertel ist bislang in St. Pölten Schluss mit dem Fahrvergnüngen im Railjet. Denn die Premiumzüge der ÖBB brausen nur von Landesmetropole zu Landesmetropole, Zwischenstopps sind nicht vorgesehen. Das ändert sich in Zukunft - zusätzliche Halte in Tullnerfeld, Amstetten, St. Valentin!

Flotter am Morgen zur Arbeit, abends wieder heim - und vor allem bequemer. Für Tausende Bahnpendler aus Niederösterreich scheinen Ostern und Weihnachten heuer gleichzeitig auf den 11. Dezember zu fallen. An diesem Tag tritt nämlich der neue ÖBB-Fahrplan in Kraft. Und dieser sieht eine wesentliche Verbesserung für heimische Fahrgäste vor: Zweimal pro Stunde werden Railjets durchs Land brausen. Einer der roten Top-Züge hält dann nicht nur in St. Pölten, sondern auch in Tullnerfeld, Amstetten und St. Valentin. Viele Pendler ersparen sich das Umsteigen in der Landeshauptstadt.

Bequemer wird es bereits ab 11. Oktober. Denn ab diesem Datum werden Zug um Zug alte Intercity-gegen Railjet-Garnituren getauscht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden