So, 19. November 2017

Champions League

28.09.2016 09:41

TV-Experte kritisiert ÖFB-Kapitän Baumgartlinger

Bayer Leverkusen hat am Dienstagabend in der Gruppe E der Champions League in Monaco sicher geglaubte Punkte verschenkt. Der deutsche Topklub überzeugte beim 1:1 über weite Strecken, ein Last-Minute-Knaller bescherte den Franzosen am Ende aber doch noch einen Zähler. Nach der Partie erntete vor allem ÖFB-Kicker Julian Baumgartlinger Kritik.

Javier Hernandez "Chicharito" erlöste die feldüberlegenen Mannen von Ex-Salzburg-Trainer Roger Schmidt in der 74. Minute mit seinem Kopftor nur vermeintlich. Denn in der vierten Minute der Nachspielzeit stellte Kamil Glick das Spielgeschehen mit einem Weitschuss komplett auf den Kopf. Der kurz zuvor eingewechselte ÖFB-Kapitän Julian Baumgartlinger stand dabei etwas zu weit weg von seinem Gegenspieler.

"Da bringen sie in der 90. Minute extra Baumgartlinger, um defensiv stabiler zu sein und wahrscheinlich um Glik zu bewachen und dann ist da ein Loch von fünf Metern", gibt "Sky"-Experte Erik Meijer dem Neo-Leverkusener die Schuld am späten Gegentreffer. Ein herber Rückschlag für Baumgartlinger im Kampf um einen Platz in der Startelf des deutschen Bundesligisten.

Baumgartlinger kam in der heurigen Spielzeit bisher vier Mal zum Einsatz. Bei Leverkusens zwei Saisonniederlagen stand der 28-Jährige jeweils in der Startelf. Seine ÖFB-Teamkollegen Aleksandar Dragovic und Ramazan Özcan kamen gegen Monaco nicht zum Zug.

Aus dem Archiv: Vor seinem Wechsel zu Leverkusen hat sportkrone.at Julian Baumgartlinger in seiner damaligen fußballerischen Heimat Mainz besucht. Das Interview sehen Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden