Di, 21. November 2017

Träume & Albträume

27.09.2016 17:00

„Das weiße Kaninchen“ - Missbrauch im Internet

Es geht am Mittwoch um 20.15 Uhr in der ARD um Träume und Versuchungen in "Das weiße Kaninchen", um das Spiel mit falschen Identitäten und um Missbrauch von Vertrauen. Die 13-jährige Lena entdeckt das Internet - die schönen Seiten ebenso wie die gefährlichen, die ihr zum Verhängnis werden.

Regisseur Florian Schwarz zeigt den Reiz der anonymen Kommunikation und hat in Lena Urzendowsky die ideale Besetzung gefunden: "Lena hat mir beim Casting ein besonderes Erlebnis verschafft. Ich war so begeistert davon, was sie da geleistet hat. Und sie hatte auch die mentale Reife, die Strapazen dieser Rolle nach den Dreharbeiten zu bewältigen."

Für den jungen Star war es die erste große TV-Rolle: "Es war ein tolles Gefühl, dass man mir das Vertrauen geschenkt hat, diese Figur zu spielen! Ich war natürlich stolz, gleichzeitig aber aufgeregt, es sind ja sehr anspruchsvolle Szenen dabei", so die 16-jährige Berlinerin. Im Anschluss Diskussion zum Thema bei Maischberger.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden