Do, 14. Dezember 2017

Gegend Neusiedl

27.09.2016 08:56

Verzweifelte Suche nach entflogenem Papagei "Pepi"

Verzweifelt ist Isabella Groschner aus Neusiedl am See. Sie macht sich große Sorgen um ihren Graupapagei "Pepi". Der kecke Vogel ist aus seinem trauten Zuhause weggeflogen und seither unauffindbar. Mit öffentlich ausgehängten Vermisstenanzeigen sucht seine Besitzerin nach ihm.

"Pepi" ist ein aufgewecktes Kerlchen. Der Graupapagei ist sehr gesellig und auch sonst nicht auf den Mund - oder besser gesagt - Schnabel gefallen. "Pepi plappert viel. Er ist zutraulich und klettert auch gerne die Hand hoch", beschreibt die Besitzerin aus Neusiedl am See ihren gefiederten Liebling.

Besitzerin gibt Hoffnung nicht auf
Seit sechs Jahren hat sie den Graupapagei. Doch "Pepi" nahm jetzt plötzlich Reißaus. Obwohl der Vogel bereits am 9. September entflogen ist, gibt seine Besitzerin die Hoffnung weiterhin nicht auf, ihn doch noch zu finden. "Mein Papagei ist womöglich auch an seinem roten Band, das er am Fußgelenk trägt, erkennbar", sagt Isabella Groschner.

Sie bittet jetzt um Hinweise unter Tel.: 0650/208 18 02.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).