Sa, 16. Dezember 2017

Brangelina-Scheidung

26.09.2016 12:55

Angelina Jolie sucht Trost bei Johnny Depp

Seit der Trennung von Ehemann Brad Pitt geht alles drunter und drüber im Leben von Angelina Jolie. Grund genug anscheinend, um Stütze bei einem anderen Hollywood-Schauspieler zu suchen. Es heißt, die Schulter zum Ausweinen sei ausgerechnet ihr ehemaliger "The Tourist"-Filmpartner Johnny Depp, der selbst gerade unter ungustiösen Umständen von Amber Heard geschieden wurde.

Wie ein Insider der britischen "Sun" verriet, soll Angelina Jolie Trost und Rat bei Johnny Depp finden. Die beiden hatten 2010 gemeinsam "The Tourist" gedreht und hätten dabei enge Freundschaft geschlossen: "Angelina hat Johnny jahrelang bewundert, bevor sie mit ihm für 'The Tourist' zusammengearbeitet hat. Das Paar hat sich wirklich super verstanden am Set."

Der 53-Jährige soll ihr sogar die Scheidungsanwältin Laura Wasser empfohlen haben, die ihm selbst schon durch die Scheidung von Amber Heard geholfen hatte. Heard hatte dem Star häusliche Gewalt vorgeworfen, einigte sich im August dann aber außergerichtlich und erhielt eine Millionenabfindung.

Der Vertrauter erklärt: "Depp und Jolie sind seitdem ständig in Kontakt geblieben und sie haben während Johnnys Trennung und dem damit verbundenen Drama regelmäßig gesprochen." Tatsächlich könnte daraus sogar mehr entstehen: "Ihre Freunde spekulieren jetzt darüber, was zwischen ihnen passieren könnte, wenn sie und Brad sich nicht versöhnen und die Scheidung wirklich durchgeht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden