Sa, 21. Oktober 2017

"Krone"-Ombudsfrau

23.09.2016 14:44

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Elektroherd machte Probleme
Ärger mit ihrem E-Herd hatte Yvonne T. aus Niederösterreich. Nach mehreren Reparaturen wurde das Gerät schließlich vom Hersteller gegen ein anderes Modell getauscht. Der neue Herd hatte jedoch kein Touch-Bedienfeld und auch nicht die gleiche Leistung. Deshalb wandte sich unsere Leserin erneut an das Kundenservice. "Leider habe ich bis heute keine Nachricht erhalten", teilte uns Frau T. verzweifelt mit. Wir haben uns an Media Markt gewandt und eine erfreuliche Nachricht erhalten. Der Herd wird auf das gewünschte Modell getauscht.

Kulanz bei Internet-Vertrag für Pflegebedürftigen
Aufgrund einer schweren Krankheit musste der Schwiegervater von Mario E. aus Wien in ein Pflegeheim überstellt werden. Deshalb wandte sich unser Leser an dessen Internet-Anbieter und bat um vorzeitige Vertragsauflösung. Seine Bitte wurde jedoch mit der Begründung abgelehnt, dass es sich um einen preislich gestützten Vertrag handle. "Mein Schwiegervater hatte einen Schlaganfall und kann seinen Anschluss nicht mehr nutzen", teilte uns Herr E. verärgert mit. Wir haben T-Mobile in dem Fall um eine menschliche Lösung gebeten und folgende Nachricht erhalten: Nach Übermittlung einer ärztlichen Bestätigung wird der Vertrag umgehend storniert.

Finanzielle Hilfe in einer Notlage
Nach ihrer Scheidung war Melanie C. aus Niederösterreich in eine finanzielle Notlage geschlittert. "Ich bin leider arbeitslos, bekomme derzeit keinen Unterhalt vom Kindesvater und weiß beim besten Willen nicht, wie ich die laufenden Kosten bezahlen soll", bat uns die alleinerziehende Mutter um Hilfe. Josef Kirbes vom Amt der Niederösterreichischen Landesregierung konnte in dem Fall helfen: Frau C. erhält nach Prüfung einen einmaligen Zuschuss zur Begleichung der Rechnungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).