So, 17. Dezember 2017

Neue Serie kommt

23.09.2016 14:03

"Magnum"-Neuauflage: Tochter ermittelt auf Hawaii

Der Sequel- und Remake-Trend in Film und Fernsehen macht auch vor "Magnum" nicht Halt: Der Sender ABC bastelt laut US-Medien an einer Neuauflage der 80er-Jahre-Kultserie, in deren Mittelpunkt die Tochter des schnauzbärtigen Privatdetektivs stehen soll.

Die Serie aus der Feder von US-Drehbuchautor John Rogers ("Leverage") dreht sich den Berichten nach um Lily "Tommy" Magnum - die Tochter von Thomas Magnum, in den 80ern gespielt von Tom Selleck. Sie kehrt demnach nach Hawaii zurück, um das Detektivbüro ihres Vaters zu übernehmen. Lily war schon als kleines Mädchen im Original als Tochter von Thomas und dessen tot geglaubter Ehefrau Michele vertreten.

"Magnum, P.I." lief von 1980 bis 1988 im US-Fernsehen und war in etwa 50 Ländern weltweit - darunter auch Österreich - Kult. Selleck bekam für seine Darstellung einen Emmy sowie einen Golden Globe und avancierte zum TV-Frauenschwarm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden